Lebendig

IMG_7326..._web

Nur wenige Bands legen einen solchen Schnellstart hin wie die Gießener Jungs von Lebendig. Schon wenige Wochen nach ihrer Gründung spielte das Quartett den ersten Gig; kurz darauf hielt die Band bereits Einzug ins Programm namhafter Veranstaltungen wie dem Stadtfest Gießen oder dem Laubacher Lichterfest – und das zur PrimeTime! Als erste Band überhaupt setzen sie für ein Konzert im „Irish Pub“ in Gießen einen Vorverkauf an und staunten selbst nicht schlecht, als in rasender Schnelle 100 Tickets verkauft waren und der Laden aus allen Nähten platzte. Dass die vier Jungs Patrick „Paddi“ Keil, Christian Schneider (Gitarre), Hannes Kühn (Drums/Percussion) und Jens Krombach (Bass) so gut beim Publikum ankommen, liegt an ihrer erfrischenden und „lebendigen“ Art, aber auch an ihrer ganz besonderen Musikauswahl. Denn Lebendig sind nicht einfach nur irgendeine Band – sie spielen ausnahmslos akustisch und ausnahmslos deutschsprachige Songs. Dabei sind es nicht nur die großen Hits von erfolgreichen Interpreten wie Andreas Bourani, Mark Forster, Gregor Meyle und Xavier Naidoo, die Einzug ins Set halten, sondern auch viele eigene Songs, wo auf Dauer auch der Schwerpunkt liegen wird. Songs von Gregor Meyle, den Sänger Paddi persönlich kennt und seit Jahren dessen Konzerte besucht, ziehen sich wie ein roter Faden durchs „Lebendig“-Programm. Hinzu kommt, dass diese sympathischen Jungs ihre Musik lieben und auch leben – bei einem „Lebendig“-Gig wird es niemals langweilig, und auch, wenn die Band an einem Tag bereits zum zweiten Mal auf einer Bühne steht, strahlt sie eine unglaubliche Frische aus.

Die Entstehungsgeschichte von Lebendig ist ein bisschen verrückt, denn Frontmann Paddi startete das Projekt, ohne einen einzigen Song einstudiert oder Mitmusiker zu haben – nur, um auf Facebook Aufmerksamkeit zu erregen. In Christian, Hannes und Jens fand er hervorragende Mitstreiter, die seine Idee stützen und den quirligen Bandleader perfekt ergänzen. Bis heute hat die Band in ihrer kurzen Geschichte bereits über 30 Auftritte gespielt, der Terminkalender und die Fangemeinde wachsen nahezu täglich. Und, soviel sei verraten: die Arbeit an eigenen Songs läuft, es werden immer mehr. Man darf gespannt sein, was mit diesen Jungs noch so alles passieren wird. Eins dürfte jedenfalls klar sein: Lebendiger geht es nicht!